Lesung mit Moderator, Journalist und Autor Ludger Abeln

Von 10. November 2016Allgemein

Vorweihnachtlich Amüsantes im Atelier

Weihnachten erleben, verleben oder einfach nur überleben?
Diese bange Frage stellt sich immer dann, wenn das Fest der Feste wie das bekannte Murmeltier auf einen zuläuft. Da kommt man nicht drum herum, nie, auf keinen Fall. Auch nicht um die unausweichlichen Horrorszenarien: muss ich wieder mit den Schweigereltern feiern? Was schenke ich meiner Frau? Soll ich mir überhaupt etwas wünschen, ich habe doch alles? Gibt es wieder Würstchen mit Kartoffelsalat oder den faden Karpfen? Wann darf ich endlich zum Alkohol greifen, um den Abend zu überstehen? Da kann man noch viele, weitere Dinge anführen, die aus dem schönsten Fest des Jahres einen Alptraum werden lassen können.
Wie schön, dass es dazu jede Menge Geschichten gibt, die anderen passieren.

In den Erzählungen, die Ludger Abeln, Moderator, Journalist und Autor, seinem Publikum präsentiert, handelt es sich um die kleinen aber vor allem großen Katastrophen rund um das Fest. Danach gehen sie beschwingt, belustigt und beruhigt nach Hause: so schlimm wird es bei uns schon nicht kommen. Sie werden garantiert viel zu lachen haben und sich auf die, wie auch immer gearteten, Schenkel klopfen.

Es überbrückt die diversen Gänge eines Menüs mit den Kolleginnen und Kollegen genauso, wie es einen Abend mit Glühwein und Spekulatius amüsant bereichert. Lassen Sie sich darauf ein und vergnügen Sie sich an Katastrophen, die andere erleben, bis dann der eigene Weihnachtswahnsinn auf Sie zurollt.

Freuen Sie sich mit uns auf einen lustigen und gemütlichen Abend….

Karten per E-Mail anfragen